Neue Startseite

Aus Barmstedt-Geschichte
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo 875 Jahre Barmstedt Original.jpg
Willkommen beim Barmstedt-Wiki
23.Apr.2019

Steig ein in unsere Geschichte!


BarmstedtSH.JPG

Barmstedt ist nicht nur eine Kleinstadt mitten im holsteinischen Auenland, es ist auch ein besonderer Ort mit mehr als 875 Jahren Geschichte, an dem sich wie in einem Brennglas vergrößert zeigt, was sich auf unterschiedliche Art in neun Jahrhunderten im ganzen Land abgespielt hat.

  • Im Mittelalter befand sich hier eine der ersten Kirchen und einer der wenigen Gutshöfe und zugehörigen Burgen nördlich von Hamburg, der namengebende Ort für eine der mächtigsten Ritterfamilien im damaligen Stormarn.
  • Hier befand sich die Residenz der freien Reichsgrafschaft Rantzau, eines Miniaturfürstentums von 1650 bis 1726, gegründet vom Statthalter des dänischen Königs in den Herzogtümern Schleswig und Holstein, Christian Rantzau von der Breitenburg.
  • Nach dem 2. Weltkrieg verdoppelte sich die Einwohnerzahl durch Flüchtlinge aus dem Osten, dennoch blieb das Städtchen das kleinste im Kreis Pinneberg, nach wie vor umgeben von Wald, Wiesen und Feldern, durchflossen von der Krückau und durch seine Nähe zu Hamburg mittendrin im Leben der globalisierten Welt.



Mehr Informationen zur Geschichtswerkstatt Barmstedt und zu diesem Internet-Projekt